Das innovative Steuerungskonzept Linde Steer Control von Linde Material Handling
Die Revolution der Stapler-Steuerung

Das innovative Steuerungskonzept Linde Steer Control

Für effiziente Logistikprozesse und maximale Umschlagsleistung spielt das reibungslose Zusammenspiel von Mensch und Gabelstapler eine immer wichtigere Rolle. Neben der Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs entscheiden vor allem Fahrkomfort und intuitive Bedienbarkeit darüber, wie schnell und effizient Transport- und Lageraufgaben bewältigt werden können. Das revolutionäre Steuerungskonzept Linde Steer Control von Linde Material Handling ersetzt das klassische Lenkrad und erreicht damit ein neues Level an Ergonomie, Bedienfreundlichkeit und Fahrspaß.

Die Stapler-Steuerung: Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine

Bei der Entwicklung seiner Gabelstapler legt Linde schon immer besonderen Wert auf das effiziente Zusammenspiel von Fahrer und Fahrzeug. Eine zentrale Rolle spielt die Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes. Er soll maximalen Fahr- und Bedienkomfort bieten und zugleich körperliche Belastungen minimieren. Der Fahrzeugsteuerung kommt dabei besondere Bedeutung zu. Linde-Stapler sind daher mit dem bewährten Bedienkonzept aus Doppelpedalsteuerung und Linde Load Control ausgestattet,

Die Linde Steer Control ist für folgende Fahrzeuge verfügbar:

wodurch die Fahrzeuge einfach, präzise und intuitiv zu bedienen sind.

Mit der Linde Steer Control geht Linde nun den nächsten logischen Schritt zu einer noch umfassenderen Integration von Fahrer und Fahrzeug. Eine Innovation, von deren ergonomischen Vorteilen vor allem die sogenannten Heavy User profitieren, die den größten Teil ihrer Arbeitsschichten auf dem Gabelstapler verbringen.

Volle Kontrolle mit dem Joystick der Linde Steer Control von Linde Material Handling

Linde Steer Control: Volle Kontrolle

Die Linde Steer Control betritt völlig neue Wege bei der Fahrzeugsteuerung. Das innovative Konzept verzichtet auf das althergebrachte Lenkrad und ersetzt es wahlweise durch ein Mini-Wheel oder einen Joystick, die in einer zusätzlichen Armlehne auf der linken Seite integriert sind. Der damit verbundene Wegfall der Lenksäule sowie die deutliche Reduktion der erforderlichen Lenkbewegungen bieten mehrere klare Vorteile, allen voran die körperliche Entlastung des Fahrers sowie eine verbesserte Sicht auf die Gabelspitzen. Für maximale Präzision bei allen Fahrbewegungen passt die Linde Steer Control die Empfindlichkeit ihrer Lenkelemente automatisch der Fahrzeuggeschwindigkeit an. Damit reagiert das Fahrzeug je nach Situation unterschiedlich auf die gleiche Handbewegung: Je schneller der Stapler fährt, desto geringer der Lenkausschlag der Räder. Je langsamer die Fahrgeschwindigkeit, desto stärker der Lenkausschlag.

Passgenaue Steuerung: Mini-Wheel oder Joystick?

Passend zu den unterschiedlichen Einsatzgebieten eines Gabelstaplers bietet Linde zwei Varianten der Linde Steer Control. Mini-Wheel und Joystick haben je nach Anwendungsgebiet jeweils eigene Vorteile:

Mini-Wheel

In seiner grundsätzlichen Bedienlogik ähnelt das Mini-Wheel dem klassischen Lenkrad. Dank dieser Ähnlichkeit weist das Mini-Wheel für Erstnutzer eine deutlich steilere Lernkurve auf als der Joystick. Bei den üblichen Alltagsanwendungen eines Staplers, vom Fahren und Manövrieren bis hin zum Ein- und Auslagern, ist das Mini-Wheel die optimale Wahl für den Durchschnittsnutzer und wird daher als Standard-Ausführung empfohlen.

Joystick

Der Joystick spielt seine Stärken unter speziellen Einsatzbedingungen aus. Er ermöglicht schnelle und starke Richtungswechsel, was auf engem Raum und beim häufigen Befahren kurzer, kurvenreicher Strecken von Vorteil ist. Wird

der Joystick losgelassen, kehren die Lenkräder automatisch in die Geradeaus-Position zurück. Das ist besonders nützlich, wenn der Fahrer häufig in lange, enge Gänge einfahren muss. Vorteile bietet die automatische Geradeaus-Stellung zudem beim geraden Anfahren oder geraden Schieben der Ladung, wie es häufig in Block- und Getränkelagern oder beim Papierrecycling erforderlich ist.

Mit dem Fahrzeug verschmelzen

Die Linde Steer Control ergänzt das bewährte Bedienkonzept aus Doppelpedalsteuerung und Linde Load Control. Gemeinsam vermitteln die drei Steuerkomponenten dem Fahrer das Gefühl, während der Arbeit vollständig mit dem Fahrzeug zu verschmelzen. Die Doppelpedalsteuerung ermöglicht sanftes Anfahren und schnelle Richtungswechsel. Mit der rechten Hand bedient der Fahrer die Linde Load Control und steuert damit alle wesentlichen Mastfunktionen. Die linke Hand lenkt über die Linde Steer Control alle Fahrbewegungen des Staplers.

Heavy User profitieren besonders

Durch den verringerten Bewegungsradius des Steuerarms bringt die Linde Steer Control klare ergonomische Verbesserungen mit sich. Vor allem für intensive Anwendungen, bei denen Fahrer mehrere Stunden am Stück auf dem Stapler verbringen, ist diese körperliche Entlastung von großem Wert. Dieses Mehr an Ergonomie und Bedienfreundlichkeit trägt damit auch zur Steigerung der Gesamtproduktivität bei. Zum einen, indem Fahrer länger beschwerdefrei und konzentriert arbeiten können. Zum anderen, indem die Ausfallquote aufgrund von belastungsbedingten Erkrankungen langfristig sinkt.

Ein Besucher der WoMH spricht über Linde Steer Control
Mini-Steuerrad der Linde Steer Control
Linde Steer Control mit Joystick
Elektro-Stapler E30 von Linde Material Handling mit Linde Steer Control
Ein Besucher der WoMH spricht über Linde Steer Control
Mini-Steuerrad der Linde Steer Control
Linde Steer Control mit Joystick
Elektro-Stapler E30 von Linde Material Handling mit Linde Steer Control

Ein völlig neues Fahrgefühl

Die Linde Steer Control optimiert die ergonomischen Eigenschaften des Staplers und verringert die körperliche Belastung des Fahrers. Zu den Ergonomie-Vorteilen gehören:

Reduzierte Armbewegungen

Durch den Verzicht auf das klassische Lenkrad und die Integration der Fahrzeugsteuerung in die zusätzliche Armlehne ruht der Unterarm des Fahrers während der kompletten Fahrzeit in einer entspannten Position. Sämtliche Manöver werden ausschließlich durch leichte Bewegungen der Hand gesteuert. Der minimierte Bewegungsradius des Arms entlastet vor allem Schulter und Ellenbogen, was den Bedienkomfort spürbar erhöht.

Geringere Ermüdung

Die erheblich reduzierten Armbewegungen bei der Steuerung des Gabelstaplers beugen Ermüdung und einer einseitigen Überlastung des Lenkarms vor. Bemerkbar macht sich das vor allem bei Intensivnutzern, die den allergrößten Teil ihrer Arbeitszeit auf dem Stapler verbringen. Auch die körperlichen Belastungen durch häufiges Rangieren sinken so auf ein Minimum. Unabhängig vom jeweiligen Einsatz können die Fahrer damit über ihre komplette Schicht hinweg konzentriert und ablenkungsfrei arbeiten und ihre Umschlagleistung auf konstant hohem Niveau halten.

Kognitive Entlastung

Da die Linde Steer Control die nötigen Lenkbewegungen auf ein Minimum reduziert, kann sich der Fahrer komplett auf die jeweiligen Manöver des Fahrzeugs konzentrieren.

Ergonomie-Studie: Weniger Bewegungen, weniger Belastung

Um die ergonomischen Vorteile der Linde Steer Control wissenschaftlich zu belegen, hat Linde 2022 gemeinsam mit der dem Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen und der fka GmbH eine Nutzerstudie mit 24 Testfahrern durchgeführt, die auch im Arbeitsalltag vor allem Stapler fahren. Die Ergebnisse der Untersuchung weisen auf klare Vorteile von Mini-Wheel und Joystick hin. Bewegungsanalysen zeigen deutlich, dass beide Varianten im Vergleich zum konventionellen Linde Lenkrad weniger Bewegungen des Lenkarms verursachen.

Für die Untersuchung absolvierten die Fahrer zwei identische Fahrparcours mit repräsentativen Fahrmanövern - Geradeausfahren, kurvenreiche Passagen, Manövrieren sowie Aufnehmen, Abstellen und Stapeln von Gütern. Um den Bewegungsradius von Schulter, Ellenbogen und Handgelenk zu ermitteln, wurden Oberkörper und Arme mit einer Spezialkamera aufgenommen und analysiert. Das Ergebnis: Die Schulter wird um 25 Prozent weniger bewegt, der Ellenbogen sogar um 45 Prozent weniger. Dadurch werden Schulter- und Ellenbogengelenke sowie die Muskulatur bis in den Nacken deutlich entlastet.

Die Ergebnisse der Bewegungsanalyse decken sich mit dem subjektiven Fahrerlebnis. So gaben die Fahrer an, die empfundene Belastung in Schultern und Armen sei bei der Verwendung von Mini-Wheel und Joystick im Vergleich zum Linde Lenkrad deutlich geringer.

Optimale Sicht mit der Linde Steer Control von Linde Material Handling

Sicht und Sicherheit

Mit der Linde Steer Control entfällt das klassische Lenkrad. Das macht die Lenksäule überflüssig und verbessert die Sicht durch die Frontscheibe auf die Gabelspitzen. Das erleichtert dem Fahrer das Aufnehmen von am Boden stehenden Lasten.

Die Steuerung der Zukunft: Sicherheit durch Steer-by-wire-Technologie

Die Linde Steer Control basiert auf der Technologie Steer-by-wire, bei der die Steuerungsbefehle des Fahrers in elektrische Signale umgewandelt und die hydraulischen Steuerelemente weitergeleitet werden. So lassen sich die Räder des Fahrzeugs steuern, obwohl das Lenkelement nicht mehr mechanisch mit der Lenkachse verbunden ist. Für die Steer Control hat Linde ein innovatives Sicherheitskonzept entwickelt, das die Ausfallsicherheit der Fahrzeugsteuerung trotz fehlender mechanischer Verbindung unter allen Umständen gewährleistet.